Kostenlose Wertermittlung?

„Kostenlose Immobilienbewertung“ im Internet z.B. durch McMakler, Check24 und Immobilienscout24 sind in der Regel wertlos und letztlich nur ein Werbeinstrument. So auch das Fazit von Martin Gerth von der Wirtschaftswoche. Sie dienen vor allem der  Akquise von Adressen für Immobilienvermittler (Makler) und finanzieren sich über Maklerprovisionen, die ein Vielfaches über dem Honorar eines Sachverständigen liegen. Verglichen mit dem Verkehrswert, den der Sachverständige ermittelt, liegen die Preisspannen der kostenlosen Internettools deutlich zu hoch. So steigern Makler ihre Chancen, dass ein Eigentümer auch beim Verkauf auf ihre Dienste setzt. Will der Eigentümer oder der Interessent nur wissen, was er derzeit am Markt für einen Preis erzielen kann, oder zahlen muss, wäre ein seriöser Makler der richtige Ansprechpartner.
Wer jedoch eine präzise Wertermittlung benötigt, sollte einen Sachverständigen für die Bewertung von Immobilien beauftragen. Wenn es darum geht, einen belastbaren, nachvollziehbaren Verkehrswert zu ermitteln, der auch marktgerecht ist, dann ist der Sachverständige (Gutachter) für die Bewertung von Immobilien die bessere Adresse. Wer z.B. dem Finanzamt anstelle des Grundbesitzwertes einen anderen Wert nachweisen will, um (Erbschafts-, Schenkungs- oder Einkommens-) Steuern zu sparen, der muss mit einem Sachverständigen zusammenarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.